Aktuelles

Ausschreibung der Rheinlandmeisterschaft

 

1. Die Rheinlandmeisterschaft wird auf der jeweiligen Rheinischen Landesverbandsschau ausgetragen.

 

2. Teilnahmeberechtigt ist jeder Aussteller von Groß- und Wassergefügel, Hühnern, Zwerghühnern, Tauben sowie Ziergeflügel.

 

3. In die Bewertung kommen bei Groß- und Wassergeflügel sowie Hühnern vier Einzeltiere einer Rasse, Farbe, mit gleichen Merkmalen, beiderlei Geschlechts, jüngsten Jahrgangs mit dem vorgeschriebenen Bundesring des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter. Ebenfalls wird ggfs. ein Stamm gleicher Rasse und Farbe eines an der Meisterschaft teilnehmenden Züchters in die Auswertung zur rheinischen Meisterschaft mit einbezogen.

 

4. In die Bewertung kommen bei Zwerghühnern und Tauben fünf Einzeltiere einer Rasse, Farbe, mit gleichen Merkmalen, beiderlei Geschlechts, jüngsten Jahrgangs mit dem vorgeschriebenen Bundesring des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter. Bei Tauben kann ein Alttier in die Ausrechnung einbezogen werden. Ebenfalls wird ggfs. ein Stamm gleicher Rasse und Farbe eines an der Meisterschaft teilnehmenden Züchters in die Auswertung zur rheinischen Meisterschaft mit einbezogen.

 

5. In die Bewertung kommen bei Ziergeflügel drei Paare eines Züchters mit dem vorgeschriebenen Bundesring des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter.

 

6. Zur Rheinlandmeisterschaft des LV Rheinland gibt es keine separate Ringkarte. Dass die Tiere aus eigener Zucht sind, bestätigt der Teilnehmer auf der allgemeinen Ringkarte mit seiner Unterschrift. Auf dem Meldebogen ist einzutragen, mit welcher/en Rasse/n bzw. mit welchem/n Farbschlägen er an der Meisterschaft teilnehmen möchte. Unvollständig ausgefüllte Unterlagen gelten als nicht abgegeben und schließenden Teilnehmer von der Meisterschaft aus. Eine Rückvergütung des Startgeldes erfolgt nicht.

 

7. Mit dem Standgeld ist eine Startgebühr zu entrichten. Die Startgebühr ist den Meldebestimmungen zu entnehmen.

 

8. In jedem Farbschlag einer Rasse, in dem von mindestens zwei Aussteller zur Rheinlandmeisterschaft gemeldet wurde und je 6 Tiere gezeigt werden, wird ein Rheinlandmeister ermittelt. Insgesamt sind mindestens 12 Tiere zur Wertung erforderlich. Bei Ziergeflügel sind mindestens von zwei an der Rheinlandmeisterschaft teilnehmenden Ausstellern je 3 Paare, also mindestens 6 Paare zu zeigen um einen Rheinlandmeister zu ermitteln.

 

9. Rassen und Farbenschläge die die Bedingung von zwei an der Rheinlandmeisterschaft teilnehmenden Ausstellern mit mindestens 12 Tieren nicht erfüllen, werden mit nachfolgenden Rassen und Farbenschlägen die diese ebenfalls nicht erfüllen zusammengefasst. In diesen sogenannten Restgruppen müssen die sonstigen Bedingungen s. Abs. 8 erfüllt sein.

 

10. Alle Farbschläge, welche nur von einem Züchter ausgestellt werden, ansonsten aber die Bedingungen der Teilnahme erfüllen, werden zu einer Gruppe zusammengestellt und ermitteln bei entsprechender Punktzahl ebenfalls einen Rheinlandmeister.

 

11. Rheinlandmeister wird der Bewerber, der in seinem Farbschlag bzw. den Farbschlägen seiner Rassen die höchste Punktzahl erreicht. Es müssen 379 Punkte (4 Tiere) bei Groß- u. Wassergeflügel und Hühnern, 474 Punkte (5 Tiere) bei Zwerghühnern und Tauben sowie 285 Punkte (3 Paare) bei Ziergeflügel erreicht werden. Die Auswertung erfolgt nach der AAB. Muss bei Punktgleichheit die Rangfolge der Auszeichnungen herangezogen werden, so steht das Rheinlandband in der Rangfolge der Preise an der Spitze bzw. es gilt die Rangfolge laut AAB XI. 2.a) sowie die Auflistung der weiteren Preise im Katalog.

 

12. Der LV-Vorstand ermittelt nach den Angaben auf der Ringkarte zur Bewerbung und anhand der Pramierungsergebnisse im Katalog die Rheinlandmeister in den einzelnen Rassen und Farbschlägen. In Zweifelsfällen ist die Durchschrift des Preisrichterbogens maßgeblich.

 

13. Wer nicht einwandfrei meldet und keine ordnungsgemäße Versicherung nach Punkt 5. Erbringt, sowie unrichtige oder unvollständige Angaben macht, wird von der Bewerbung ausgeschlossen. Eine Rückvergütung des Startgeldes erfolgt nicht.

 

14. Die Erringer der Rheinlandmeisterschaft werden möglichst während der Schau durch Aushang und durch Veröffentlichung auf der Homepage des Landesverbandes im Internet sowie in den Fachzeitschriften bekanntgegeben.

 

15. Einsprüche gegen die Auswertung sind innerhalb von 14 Tagen (vom Ausgabedatum an gerechnet) beim Vorstand des LV Rheinland an die Adresse des 1.Vorsitzenden schriftlich einzubringen. Der Entscheid des Vorstandes ist endgültig.

 

16. Mit seiner Bewerbung erkennt der Teilnehmer die Bestimmungen an.

 

 

Ausschreibung zur Rheinlandmeisterschaft
Alle Informationen zur Teilnahme an der Rheinlandmeisterschaft
Rheinlandmeisterschaft.pdf
PDF-Dokument [540.2 KB]

Änderungen im Vorstand - LV Vorstand wird personell verstärkt

 

Sehr geehrte Zuchtfreunde, in diesem weiterhin durch die Corona-Pandemie gezeichneten Jahr 2021 ist in den letzten Wochen und Monaten im Zusammenhang mit unserem Hobby und der Arbeit im Landesverband bereits viel passiert; allem voran stand die Aufgabe eine neue Heimat für unsere jährliche LV-Schau zu finden, dessen gutes Ergebnis wir in unserer letzten Info an euch bekanntgeben konnten.

Nun gibt es Neuigkeiten, die den LV-Vorstand direkt betreffen und die wir als Gremium euch ebenso unmittelbar mitteilen möchten.

 

Der LV-Vorstand tritt in Zukunft personell verstärkt auf. Wir haben mit Gina Krämer – aktives Mitglied im KV Rhein-Sieg – eine neue Beisitzerin für unseren Internetauftritt unter www.lvrr.de gewinnen können, die zukünftig Christian Daniels als bisher verantwortlichen Redakteur und Webmaster ersetzt. Dazu hat sie schon jetzt einige gute Ideen in die Gestaltung der Website eingebracht.

Damit kann Christian Daniels als Beisitzer Ausstellung sich auf seine Vorstandstätigkeit konzentrieren.

 

Des Weiteren können wir nach langer, langer Suche mitteilen, dass wir mit Dr. Carina Stegmayr – aktives Mitglied im KV Köln/Erftkreis – als studierte Biologin ein Mitglied gefunden haben, das für unseren Landesverband zunächst kommissarisch die Aufgabe der Tierschutzbeauftragten wahrnehmen wird, bis sie sich im Rahmen einer zukünftig stattfindenden Mitgliederversammlung der Wahl durch die Mitglieder stellen wird, um nachträglich legitimiert zu werden.

 

Der LV-Vorstand bedankt sich bei Gina Krämer und Dr. Carina Stegmayr für das Angebot ihrer Mitarbeit und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und über die Verstärkung des Vorstandsteams. Wir bitten dies an alle Mitglieder des Landesverbandes zu verteilen.

 

Mit freundlichen Grüßen

der LV-Vorstand

 

 

Änderungen im Vorstand
Änderungen im Vorstand - LV Vorstand wird personell verstärkt
Info an Mitglieder - Änderungen im LV-V[...]
PDF-Dokument [994.1 KB]

Informationen zur Gelügelpest

 

Die offizielle und aktuelle Information finden Sie im Internetangebot unseres Landesamtes:

https://www.lanuv.nrw.de/verbraucherschutz/tiergesundheit/tierseuchenbekaempfung/tierseuchen/gefluegelpest

 

Die Pressemeldungen des Ministeriums finden Sie hier:

https://www.umwelt.nrw.de/presse

 

An alle Mitglieder des Landesverbandes Rheinischer Rassegeflügelzüchter


Aktuelle Information rund um die LV-Schau 2021


Neue Heimat bei Korschenbroich gefunden


Sehr geehrte Zuchtfreunde,


mit Anschreiben vom 15.03.2021 hat der LV-Vorstand euch alle über die fortschreitende Situation informiert, dass die Halle der RUW in Krefeld leider nicht als neuer Ausstellungsort für unsere LV-Schau ab 2021 genutzt werden kann und der Vorstand weiterhin auf der Suche nach einer neuen Heimat für unsere Ausstellung ist.


Im Anschluss daran ging die Suche für geeignete Räumlichkeiten im kleinen Kreis weiter und führte den LV-Vorstand in die Region von Korschenbroich; hier gibt es Räumlichkeiten die lange, lange Zeit als Pflanzencenter genutzt worden sind; uns nun aber als Ausstellungs- und Messehallen angeboten werden konnten, was den gesamten LV-Vorstand sehr freut.


Es handelt sich um die Flächen und Hallen des Ritterguts Birkhof bei Korschenbroich.


Ein kurzfristig terminiertes Sondierungsgespräch verbunden mit einer Vorort-Begehung im kleinen Team hat stattfinden können. Dabei sind die angebotenen Räumlichkeiten und die gesamte Fläche der Anlage als sehr gut geeignet für unsere Sache bewertet worden. Die nutzbare Fläche beträgt ca. 4.500 – 5.000 m2, ist zum überwiegenden Teil mit Naturlicht durchflutet und als Karree angelegt, das um einen offenen Innenhof verläuft. Der Zugang erfolgt über einen großen Haupteingang, der in einen Vorraum führt und eine Türbreite von ca. 2,50 m bietet. Die Anlieferungen per LKW können zusätzlich über die Rückseite der Hallen erfolgen. Ferner ist für die Aussteller und Besucher ausreichend Parkfläche in unmittelbarer Nähe zum Haupteingang vorhanden. Rund um eine tolle Anlage für unsere Zwecke wie wir finden.


Der gesamte Vorstand ist heute, am Ostermontag im Rahmen einer Videokonferenz über die neue Situation informiert worden und freut sich insgesamt sehr darüber, dass der Landesverband für seine LV-Schau ab 2021 eine neue Heimat gefunden hat. Wir freuen uns auf euch alle in Korschenbroich beim Rittergut Birkhof.


Damit Sie/ihr alle einen ersten Eindruck gewinnen könnt sind einige Aufnahmen von unserem Besuch vor Ort angehangen; viel Spaß beim Schauen…


Wir bitten dies an alle Mitglieder des Landesverbandes zu verteilen.


Mit freundlichen Grüßen
der LV-Vorstand

bei allen Bildern: copyright A. Ruland

Info an Mitglieder - aktuelle Situation Ausstellungsort 2021
Infoschreiben an alle Mitglieder des LV zur aktuelle Situation des Ausstellungsorts der LV-Schau 2021
Info an Mitglieder - aktuelle Situation [...]
PDF-Dokument [266.2 KB]


Bocholt, 10.02.2021


An den
erweiterten Vorstand des LV Rhein. Rassegeflügelzüchter,
den Vorsitzenden des LV Ehrengerichtes sowie die Kassenprüfer


Absage der Gesamtvorstandssitzung und der Jahreshauptversammlung 2021


Sehr geehrte Zuchtfreunde,
ich Informiere hiermit über die corona-bedingte Absage der für den 20. Februar 2021 in Präsenz geplanten Gesamt-vorstandssitzung sowie der für den 27. März 2021 in Präsenz geplanten Jahreshauptversammlung 2021.
Der Vorstand des LVRR hat diesen Entschluss fassen müssen, da nach derzeit gültiger CoronaSchVO NRW Vereinsversammlungen (Monatsversammlungen) grundsätzlich verboten sind. Die Durchführung einer Gesamtvorstandssitzung und einer Jahreshauptversammlung, als Präsenzveranstaltung mit mehr als 20 Teilnehmern, wäre hiernach nur mit Zustimmung durch die zuständige Behörde zulässig. Unter Berücksichtigung der nach wie vor unsicheren Pandemielage ist davon auszugehen, dass diese Einschränkungen mittelfristig nicht aufgehoben werden.
Sobald erkennbar ist, dass die derzeitigen Einschränkungen kurz- bis mittelfristig durch die Politik wieder aufgehoben bzw. so weit gelockert werden, dass Präsenzveranstaltungen mit mehr als der oben genannten Teilnehmerzahl wieder zulässig sind, werden sowohl die Gesamtvorstandssitzung als auch die Jahreshauptversammlung 2021 unter Beachtung der Einberufungsfrist neu terminiert und durchgeführt werden.
Sollte für den Vorstand jedoch erkennbar werden, dass situationsbedingt auch mittel- bis langfristig mit entsprechenden Lockerungen für Präsenzveranstaltungen in diesem Jahr nicht gerechnet werden kann, so möchten wir hiermit bereits heute darauf hinweisen, dass die satzungsgemäß stattfindenden Wahlen für die unten genannten Positionen im Vorstand und dem erweiterten Vorstand im Rahmen einer durchzuführenden Briefwahl erfolgen werden.
Satzungsgemäß sind in diesem Jahr folgende Wahlen bzw. Bestätigungen durchzuführen:
Wahlen
a) 1. Vorsitzender für 3 Jahre (derzeit Wolfgang Terwege)
b) 2. Schriftführer für 3 Jahre (derzeit Günter Pöpperl)
c) Tierschutzbeauftragter für 1 Jahr (derzeit unbesetzt)
d) Zuchtwart für 1 Jahr (derzeit Chris Oploh)
Bestätigungen
e) Jugendleiterin für 3 Jahre (derzeit Ingrid Geurtz)
f) Beisitzer Ringverteiler für 3 Jahre (derzeit Heinz-Hermann Borgans)
g) Beisitzer Käfigverwaltung für 3 Jahre (derzeit Rolf Scheidweiler)
h) Beisitzer LV Archiv für 3 Jahre (derzeit Dieter Hamacher)


Ich bitte dies an alle Mitglieder des Landesverbandes zu verteilen.


Mit freundlichen Grüßen
1.Vorsitzender

Absage JHV 2021
Absage der Jahreshaupt- und Gesamtvorstandversammlung 2021
Info an Mitglieder des LV - Absage Gesam[...]
PDF-Dokument [681.9 KB]
Impftermine des StV Essen 2021
Impftermine des Stadtverband Essen gegen Mareksche Lähme, ILT und Kokzidiose für das Zuchtjahr 2021
Impftermine Marek`sche STV 2021-3.pdf
PDF-Dokument [124.7 KB]
Impftermine des RGZV Dingden 2021
Impftermine des RGZV Dingden in Zusammenarbeit mit der Tierarztpraxis an der Güterstr., Hamminkeln gegen Mareksche Lähme, ILT und Kokzidose für das Zuchtjahr 2021
Impfplan Küken RGZV Dingden 2021 V3.pdf
PDF-Dokument [168.1 KB]
Vorlage Caronaschutzkonzept für KV, StV und Ortsvereine
Vorlage Caronaschutzkonzept für KV, StV und Ortsvereine
Vorlage Coronaschutzkonzept für KV_StV u[...]
Microsoft Word-Dokument [19.4 KB]

Die Redaktion unserer LV-Info-Broschüre "Einstreu" ist jetzt direkt über redaktion.einstreu@lvrr.de erreichbar.

Hierüber können Beiträge usw. eingereicht werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landesverband Rheinischer Rassegeflügelzüchter e.V.